Kinder- und Jugenddorf Klinge | Spiel ohne Grenzen 2017 – GEGENSÄTZE
19547
post-template-default,single,single-post,postid-19547,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-14.3,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Spiel ohne Grenzen 2017 – GEGENSÄTZE

Spiel ohne Grenzen 2017 – GEGENSÄTZE

In diesem Jahr fand das traditionelle Spiel ohne Grenzen unter dem Motto »GEGENSÄTZE« statt. Gespielt wurde erstmals auf der großen Wiese im Unterdorf vor den Häusern »Elisabeth« und »Venantius«. Dick und dünn, alt und jung, groß und klein, Frau und Mann, das waren so die Gegensätze im Leben, um die es ging.

Und dabei gab es natürlich viel zu lachen. Die entsprechenden Kostümierungen und Verkleidungen, die ulkigen und nicht ganz einfachen Aufgaben, die ganz unterschiedlichen »Herangehensweisen« der Akteure sorgten für sehr viel Spaß und für freiwillige oder auch unfreiwillige Komik bei der Lösung der verschiedenen Aufgaben.

Ein gelungener Nachmittag hatte allen Kindern wieder einmal klasse gefallen. Thomas Erl und seinem gesamten Freiwilligen-Team gebührt allerhöchste Anerkennung für ein solches perfekt geplantes und hervorragend geleitetes Fest auf der grünen Wiese. Die Unzahl der benutzten Requisiten, die stets am richtigen Fleck zur richtigen Zeit eingesetzt wurden, lässt ahnen, welche immense Vorbereitung wieder einmal dahinterstand.