Kinder- und Jugenddorf Klinge | St. Bernhard-Schule
Jugendhilfeeinrichtung in Seckach (Neckar-Odenwald-Kreis) mit 146 Plätzen in 18 Hausgemeinschaften und Familiengruppen sowie 21 Plätzen in drei Wohngruppen für Jugendliche in Mosbach und Heidelberg.
Jugendhilfeeinrichtung, Seckach, Neckar-Odenwald-Kreis, Hausgemeinschaften, Familiengruppen, Wohngruppen, Jugendliche, Ferien- und Tagungshäuser, Wanderwege, Spiellandschaft, Freizeiteinrichtungen, Ausflugsziel, Sonderpädagogischer Dienst, Schule, Kinderheim, Pädagogik
17962
page-template-default,page,page-id-17962,page-child,parent-pageid-17907,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

St. Bernhard-Schule

_0001s_0239_2482-MAB-0515

Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung

An unserem staatlich anerkanntem privaten Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung unterrichten wir derzeit circa 95 Kinder und Jugendliche in den Bildungsgängen Grundschule, Werkrealschule und Lernen.

 

An unserer Schule erhalten junge Menschen, die aufgrund von

  • Verhaltensauffälligkeiten
  • emotionalen und sozialen Defiziten

verbunden mit schulischen Leistungsproblemen, an Regelschulen nicht zurechtkommen oder ihrem Bedarf entsprechend gefördert werden können, den Rahmen, der eine individuelle schulische Förderung und ein soziales und emotionales Lernen ermöglicht.

 

Der Bedarf für den Besuch unserer Schule wird von der staatlichen Schulaufsicht auf der Grundlage eines sonderpädagogischen Gutachtens festgestellt.
In den meisten Fällen wurde unsere Schule bereits vom Schulamt mit der Gutachtenerstellung beauftragt. So kennen wir die jungen Menschen und ihr privates Umfeld schon und können unsere individuelle Förderung in unseren Förderplänen adäquat umsetzen.

 

Rund 65% der Schüler an unserer St. Bernhard-Schule leben im Kinder- und Jugenddorf, 35% kommen aus den umliegenden Gemeinden hinzu.

 

Durch ein Lehrkräfteteam der unterschiedlichsten Fachqualifikationen (Primarstufe, Sekundarstufe, Sonderpädagogik) erhalten unsere Schülerinnen und Schüler in kleinen Klassengemeinschaften individuelle sonderpädagogische Lern- und Entwicklungsbegleitung in den Bereichen:

  • Identität und Selbststeuerung
  • Anforderungen und Lernen
  • Arbeit
  • Leben in der Gesellschaft
  • Umgang mit anderen
  • Alltagsbewältigung

 

Die Kinder und Jugendlichen lernen in jeweils unterschiedlichem Lerntempo. So kann jeder individuellen Belastbarkeit Rechnung getragen werden.

 

Die enge Zusammenarbeit mit allen Beteiligten unserer jungen Menschen wie z. B.

  • den Hausgemeinschaften
  • Erziehungsleitungen
  • psychologisch-heilpädagogischem Personal
  • Sport- und Freizeitpädagogen
  • Sozialer Gruppenarbeit
  • Sorgeberechtigten
  • Jugendämtern
  • Arbeitsagentur
  • Berufsbildungswerk
  • u. v. a.

ermöglicht es in besonderer Weise, die jungen Menschen in ihrer Gefühlswelt zu stärken, ihre sozialen Fähigkeiten zu festigen und ihre schulische Leistungsbereitschaft zu verbessern.

 

So werden die Voraussetzungen geschaffen und gesichert für einen erfolgreichen Schulabschluss bzw. zur Re-/Integration in Regelschulen und weiterführende Schulen sowie für eine berufliche Ausbildung.
Die gute Ausstattung unserer Schule mit Sporthalle/-platz, Nutzungsmöglichkeit des örtlichen Schwimmbades, Werkraum, Schülerfirma „Backen“ und den Angeboten des Kinder- und Jugenddorfes Klinge erleichtert unsere pädagogische Arbeit sehr.

 

Durch die enge Kooperation mit den örtlichen Schulen im Umfeld kann der Übergänge zurück in die Schulen der Umgebung ohne Schwierigkeiten begleitet und durchgeführt werden.

 

Der Übergang von der Schule in das Berufsleben wird durch die Agentur für Arbeit sowie Betriebspraktika eng begleitet und unterstützt.
Alle Jugendlichen des Bildungsgangs Lernen gehen zur Berufsvorbereitung in Klasse 9 einmal in der Woche in das Berufsbildungswerk Mosbach um dort ihre beruflichen Kenntnisse zu erweitern und ihre eigenen Fähigkeiten/Interessen zu erkunden.

 

Unser Bildungsangebot wird durch Schulpartnerschaften mit Schulen in Polen (Baszków) und Italien (Gazzada Schianno) ergänzt und lädt unsere Schülerschaft zu neuen Herausforderungen und Erfahrungen ein.

 

Unsere Schule ist durch die „Arbeitsgemeinschaft Erziehungshilfe (AGE)“ der Caritas in der Diözese Freiburg mit den anderen SBBZen ESENT in diesem Kreis eng vernetzt. Es finden regelmäßige Austausche, Fortbildungen oder Hospitationen im Sinne der „Gläsernen Schule“ statt.

Über die Landesarbeitsgemeinschaft Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren emotionale und soziale Entwicklung (LAG) ist unsere Schulleitung in stetigem Kontakt und Austausch mit allen SBBZen unseres Bundeslandes.

In der Begleitung und Förderung unserer Schüler ist die konzeptionelle Grundlage „Autorität durch Beziehung nach Haim Omer – Professionelle Beziehungsarbeit im Kinder- und Jugenddorf Klinge“ eine wichtige Stütze.

 

Zu unserer Schule gehört der einzige Schulkindergarten des Schulamtsbezirks Mannheim mit dem Förderschwerpunkt emotionale-soziale Entwicklung.
Kinder, die nach dem Besuch des Schulkindergartens St. Theresia die St. Bernhard-Schule besuchen, kennen unsere Schule schon durch die Sonderschullehrkraft, die sie im Schulkindergarten fördert und den gemeinsamen Übergang aus dem Schulkindergarten in die Schule. Ängste werden somit abgebaut und Vorfreude auf das Lernen und Leben in der Schule aufrechterhalten.

 

Unsere Schule bietet jungen Menschen und Erwachsenen die Möglichkeit

  • ein freiwilliges Soziales Jahr abzuleisten
  • Praktika für Lehramtsstudiengänge zu absolvieren
  • den Vorbereitungsdienst für das Lehramt in der Sonderpädagogik abzulegen.

Durch die Struktur des Kinder- und Jugenddorfes Klinge sind bei Bedarf auch Wohnmöglichkeiten vorhanden. Durch diese ist es noch einfacher Teil des Kinder- und Jugenddorfes Klinge zu werden und sich im Neckar-Odenwald-Kreis heimisch zu fühlen.

Kontakt

 

St. Bernhard-Schule
Klingestraße 54
74743 Seckach-Klinge

Schulleitung

Stephanie Bechle
Tel.: +49 6292 78 227

Stellvertretende Schulleitung

Isabel Holzschuh
Tel.: +49 6292 78 227

Sekretariat

Elke Siegrist
Tel.: +49 6292 78 399

Sekretariat

Annette Pauly
Tel.: +49 6292 78 399

Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen