Kinder- und Jugenddorf Klinge | Obstbaumprojekt gemeinsam mit dem Rotary Club Neckar-Odenwald-Kreis und dem NABU Schefflenztal
Jugendhilfeeinrichtung in Seckach (Neckar-Odenwald-Kreis) mit 146 Plätzen in 18 Hausgemeinschaften und Familiengruppen sowie 21 Plätzen in drei Wohngruppen für Jugendliche in Mosbach und Heidelberg.
Jugendhilfeeinrichtung, Seckach, Neckar-Odenwald-Kreis, Hausgemeinschaften, Familiengruppen, Wohngruppen, Jugendliche, Ferien- und Tagungshäuser, Wanderwege, Spiellandschaft, Freizeiteinrichtungen, Ausflugsziel, Sonderpädagogischer Dienst, Schule, Kinderheim, Pädagogik
22489
post-template-default,single,single-post,postid-22489,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Obstbaumprojekt gemeinsam mit dem Rotary Club Neckar-Odenwald-Kreis und dem NABU Schefflenztal

Obstbaumprojekt gemeinsam mit dem Rotary Club Neckar-Odenwald-Kreis und dem NABU Schefflenztal

An einem sonnigen Herbsttag war es so weit. Leider musste wegen Corona die Gemeinschaftsaktion auf vergleichsweise wenige Teilnehmer begrenzt werden. Die Gruppe setzte sich entsprechend aus Rotariern, aus Mitgliedern des NABU Schefflenztal und aus Klingemitgliedern zusammen. In mehreren Trupps zog man aus, bestückt mit Bäumchen, Schnur, Erde Spies und Bissschutz. Die Klinge liegt mitten im Grünen. Nicht selten kann man früh morgens Wildtiere auf den Straßen antreffen. Daher sind bei uns die Bissschutze Pflicht. Außerdem kamen einige Kinder aus den Kinderdorfhäusern dazu, die mithelfen wollten. Die Presse und das Landwirtschaftsamt hatten wir zum ursprünglichen Termin natürlich auch eingeladen, wegen Corona konnte jedoch kein Vertreter kommen. Dafür packte jedoch unser Vorstand mit Frau und Frau Brauß tatkräftig mit an.

Das Wetter war perfekt und die Stimmung in der kleinen Gruppe sehr gut. Herr Thumfart vom NABU vor Ort kümmerte sich bei allen Bäumen um den ersten Schnitt, bevor die 20 Bäume auf dem Gelände der Klinge verteilt wurden.

Wir bekamen Birne, Apfel, Kirsche und Zwetschge.

Da unser Boden in der Klinge sehr steinhaltig ist, wurden die Löcher für die Bäume schon mit einem Erdbohrer unter der Woche von der Technischen Abteilung gebohrt. So war das Pflanzen etwas vereinfacht und nicht ganz so anstrengend.

Besonders erfreulich war noch, dass unser Aufsichtsratsvorsitzender und Mitglied beim Rotary Club Neckar-Odenwald-Kreis, Alexander Gerstlauer, der nicht nur sehr engagiert die ganze Aktion organisierte, sondern sich am Ende sogar noch bereit erklärte, die beinahe 500 Euro für die Bäume zusätzlich zur Spende des Rotary Clubs Neckar-Odenwald-Kreis zu spenden.

Herzlichen Dank an den Rotary Club Neckar-Odenwald-Kreis und an Herrn Gerstlauer für dieses großartige Projekt. Natürlich auch ein herzliches Dankeschön an alle Helfer beim Pflanzen. Es wird zwar sicher ein paar Jahre dauern, die Kinder- und Jugendlichen werden sich aber sicher über die leckeren Früchte freuen.

 

Fotoverweis

Bild 1: Das Bild zeigt Herrn Happes und Herrn Gerstlauer vom Rotary Club Neckar-Odenwald-Kreis sowie unseren Vorstand
Bild 2: Herr Gerstlauer hilft Herr Thumfart beim ersten Anschnitt
Bild 3: Herr Gerstlauer, Herr Brand und Herr Thumfart beim Pflanzen des ersten Baums
Bild 4: Herr Thumfart erklärt den Helfern, wie ein junger Baum an den Holzpfahl angebunden werden muss.
Bild 5: Tatkräftige Unterstützung erhielten die fleißigen Helfer überraschend aus Haus Maximilian Kolbe



Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen