Kinder- und Jugenddorf Klinge | ,,Neubauten“ feierten ihr erstes ,,Thomas-Fest“
Jugendhilfeeinrichtung in Seckach (Neckar-Odenwald-Kreis) mit 146 Plätzen in 18 Hausgemeinschaften und Familiengruppen sowie 21 Plätzen in drei Wohngruppen für Jugendliche in Mosbach und Heidelberg.
Jugendhilfeeinrichtung, Seckach, Neckar-Odenwald-Kreis, Hausgemeinschaften, Familiengruppen, Wohngruppen, Jugendliche, Ferien- und Tagungshäuser, Wanderwege, Spiellandschaft, Freizeiteinrichtungen, Ausflugsziel, Sonderpädagogischer Dienst, Schule, Kinderheim, Pädagogik
24484
post-template-default,single,single-post,postid-24484,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive

,,Neubauten“ feierten ihr erstes ,,Thomas-Fest“

,,Neubauten“ feierten ihr erstes ,,Thomas-Fest“

Mit guter Stimmung dem Wettergott getrotzt

Unseren neuen Hausgemeinschaften Martha, Hildegard und Antonius war es schon immer ein Anliegen, ein gemeinsames Grillfest zu feiern. Da der 3. Juli der Gedenktag des heiligen Thomas ist und dieser Name in allen drei Häusern zu finden ist, nannten wir das Fest folgerichtig einfach „Thomas-Fest“.

Alle Bewohner der drei Hausgemeinschaften halfen mit, die Tische und Bänke trotz Dauerregens unter dem Carport aufzubauen und genügend Getränke und Salate im Schuppen der Hausgemeinschaften bereitzustellen.

Unser Grillfest wurde anschließend von zwei Jugendlichen aus dem Haus Antonius mit einer kurzen Rede über den heiligen Thomas eröffnet. Während alle auf das Essen warteten, spielten die Kinder aus den drei Hausgemeinschaften gemeinsam einige Spiele, die für gute Stimmung sorgten. Als das Essen schließlich fertig war, konnten sich alle bedienen und nach Herzenslust schlemmen.

Durch die Zusammenarbeit aller drei Häuser ging auch das Aufräumen danach wieder schnell und leicht vonstatten. Der Abend fand so nach unserem wirklich gelungenen ersten Thomas-Fest in den drei Hausgemeinschaften einen friedlichen und rundum zufriedenen Ausklang.

 

C.Y., Jugendliche aus Haus Antonius