Kinder- und Jugenddorf Klinge | Hallenmasters 2018
Jugendhilfeeinrichtung in Seckach (Neckar-Odenwald-Kreis) mit 146 Plätzen in 18 Hausgemeinschaften und Familiengruppen sowie 21 Plätzen in drei Wohngruppen für Jugendliche in Mosbach und Heidelberg.
Jugendhilfeeinrichtung, Seckach, Neckar-Odenwald-Kreis, Hausgemeinschaften, Familiengruppen, Wohngruppen, Jugendliche, Ferien- und Tagungshäuser, Wanderwege, Spiellandschaft, Freizeiteinrichtungen, Ausflugsziel, Sonderpädagogischer Dienst, Schule, Kinderheim, Pädagogik
19410
post-template-default,single,single-post,postid-19410,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Hallenmasters 2018

Hallenmasters 2018

Am Freitag, den 09. und Samstag, den 10. März war es wieder einmal soweit, das mit viel Vorfreude und Spannung erwartete Hallenmasters Fußballturnier wurde traditionell in der Turnhalle der St. Bernhardschule ausgetragen.

Angetreten waren 10 Mannschaften. Diese traten zunächst in der Vorrunde, welche am Freitag ausgespielt wurde, in zwei Gruppen gegeneinander an.

Unter den Augen der Anhängerschaft der Mannschaften und vielen interessierten Zuschauern zeigten an diesem Tag alle Teams, warum sie angetreten waren, und das man den begehrten Wanderpokal nicht wieder dem Vorjahressieger kampflos überlassen wollte.

Die Hausgemeinschaften Barbara und Susanne waren am Ende des Tages die einzigen ungeschlagenen Mannschaften und sicherten sich so als jeweils Gruppenersten das Ticket für das Halbfinale.

Viel Zeit zum Erholen gab es für die jungen Sportler nicht. Bereits am nächsten Morgen um 10.00 Uhr ging es mit der Finalrunde des 23. Hallenmasters weiter.

Jede der 10 Mannschaften hatte jetzt noch einmal zwei Begegnungen zu spielen und diese hatten es in sich. Gespielt wurde nicht nur um den 1. Platz, sondern auch um den 9., den 7., den 5., und 3. Platz.

Schon das Spiel um Platz drei zwischen der SG Johann/Nikolaus und Haus Susanne ging knapp mit 0:1 an den letztjährigen Zweiten, Haus Susanne.

Gekrönt wurde das diesjährige Turnier mit einem Herzschlagfinale und einem Ergebnis, welches enger nicht ausgehen konnte !

Ins Finale hatten sich die Akteure aus Haus Kolbe und dem Titelverteidiger aus Haus Barbara gespielt. Nach der regulären Spielzeit von 7 Minuten stand es 1:1 und es schien ganz so, als bestünde die realistische Chance auf einen neuen Hallenmaster.

Es dauerte jedoch noch fünf weitere Durchgänge im Sieben-Meter-Schießen, ehe es am Ende 11:10 (nE) für den alten und somit auch den neuen Hallenmaster 2018 stand: Haus Barbara.

Standesgemäß überreichte Geschäftsführer Herr Gronbach den Pokal an die sichtlich erleichterten Sieger.

Die Abschlusstabelle

1. Hs. Barbara

2. Hs. Kolbe

3. Hs. Susanne

4. SG Johann/Nikolaus

5. Hs. Kilian

6. Hs. Cäcilia

7. Hs. Delp

8. Hs. Pirmin

9. Hs. Lichtenberg

10. SG Martin/Stephan



Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen