Kinder- und Jugenddorf Klinge | Erstmalig ein Osterbrunnen im Kinder- und Jugenddorf Klinge
Jugendhilfeeinrichtung in Seckach (Neckar-Odenwald-Kreis) mit 146 Plätzen in 18 Hausgemeinschaften und Familiengruppen sowie 21 Plätzen in drei Wohngruppen für Jugendliche in Mosbach und Heidelberg.
Jugendhilfeeinrichtung, Seckach, Neckar-Odenwald-Kreis, Hausgemeinschaften, Familiengruppen, Wohngruppen, Jugendliche, Ferien- und Tagungshäuser, Wanderwege, Spiellandschaft, Freizeiteinrichtungen, Ausflugsziel, Sonderpädagogischer Dienst, Schule, Kinderheim, Pädagogik
21289
post-template-default,single,single-post,postid-21289,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Erstmalig ein Osterbrunnen im Kinder- und Jugenddorf Klinge

Erstmalig ein Osterbrunnen im Kinder- und Jugenddorf Klinge

Die Tradition des Osterbrunnenschmückens hat in der Fränkischen Schweiz ihren Ursprung. Seit mehr als hundert Jahren werden jedes Jahr zur Osterzeit zahlreiche Brunnen und Quellen farbenprächtig dekoriert.

Der erste Osterbrunnen in der Klinge ist bereits seit dem 08. April geschmückt. Die Idee, den Marienbrunnen im Forum zum Osterbrunnen zu dekorieren, hatte Frau Klotz als sie mit Ihrem Mann eine Spazierfahrt unternahm. Da kamen sie nämlich an einem kleinen Brunnen vorbei, der bereits geschmückt war. Sofort reifte die Idee, solch einen Brunnen in der Klinge zu gestalten. Nicht lange danach wurde Herr Erl angefragt und fand die Idee klasse. So machten sich Frau Klotz und Herr Erl an einen Plan, den Osterbrunnen noch dieses Jahr umzusetzen. Keine Woche nach der Idee kam es schon zum ersten Treffen und es war klar, wir schaffen das bis Ostern.

So wurde sich bereits am 31. März 2019 im Garten von St. Anna getroffen, um viel Grün zu schneiden, das dann zum Binden in der kommenden Woche benötigt werde würde. Doch es kam anders. Viele fleißige Hände sorgten dafür, dass sogar noch am gleichen Tag alles gebunden werden konnte. Wir waren selbst überrascht, wie schnell alles ging und waren uns einig, der Brunnen kann früher als gedacht geschmückt werden. Herr Erl verteilte ca. 400 bunte Eier an die Häuser. Prompt kamen einige zurück, bunt bemalt mit Figuren, Strichen und Punkten. Einige sind beklebt und marmoriert worden. Auch Grüße wurden darauf geschrieben. Jedes Ei ist ein Unikat.

Am 08. April war es dann soweit. Bei Sonnenschein waren alle um 17 Uhr am Marienbrunnen versammelt. Die restlichen bemalten Eier wurden gebracht und man packte gleich mit an, um diese am Brunnen zu befestigen. Natürlich durften die Girlanden und Schleifen nicht fehlen. Frau Versch spendete vier Blumenkästen mit Erde und Blumen. Auch hier fanden sich gleich viele fleißige Hände, denen es nichts ausmachte, in der Erde zu wühlen und die Blumen einzupflanzen. Danke für die Spende. Als alles angebracht war, gab es zur Belohnung einen Osterzopf in Form eines Lammes, von dem kein Stück übrig geblieben ist.

Zwei Tage später, am 10. April 2019, bekam der Osterbrunnen noch ein Schild.

Nun heißt es auch in der Klinge “Frohe Ostern“. Vielen Dank Herr und Frau Mehlem für das tolle Schild.

Mit viel Arbeit, Liebe und Begeisterung  steht er nun da, unser erster Osterbrunnen in der Klinge.



Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen