Kinder- und Jugenddorf Klinge | Dr. Christoph Klotz in sein neues Amt eingeführt
Jugendhilfeeinrichtung in Seckach (Neckar-Odenwald-Kreis) mit 146 Plätzen in 18 Hausgemeinschaften und Familiengruppen sowie 21 Plätzen in drei Wohngruppen für Jugendliche in Mosbach und Heidelberg.
Jugendhilfeeinrichtung, Seckach, Neckar-Odenwald-Kreis, Hausgemeinschaften, Familiengruppen, Wohngruppen, Jugendliche, Ferien- und Tagungshäuser, Wanderwege, Spiellandschaft, Freizeiteinrichtungen, Ausflugsziel, Sonderpädagogischer Dienst, Schule, Kinderheim, Pädagogik
20558
post-template-default,single,single-post,postid-20558,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-14.3,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Dr. Christoph Klotz in sein neues Amt eingeführt

Dr. Christoph Klotz in sein neues Amt eingeführt

Der Trägerverein hat nun einen hauptamtlichen Vorstand

 

Der 12. Oktober 2018 wird, wie schon andere bemerkenswerten Daten in seiner langen Vergangenheit, als ein neuer Markstein in die Annalen des „Kinder- und Jugenddorf Klinge e. V.“ eingehen. An diesem Freitag wurde Herr Dr. Christoph Klotz neu in sein Amt als hauptamtlicher Vorstand des Trägervereins eingeführt.

Trotz des enormen Aufgabenbereichs in unserer großen Seelsorgeeinheit hatte sich Pfarrer Andreas Schneider die Zeit genommen, aus diesem besonderen Anlass mit der Klingegemeinde einen feierlichen Gottesdienst in der St. Bernhard-Kirche zu zelebrieren.

Im gut besetzten Bernhard-Saal begrüßte der bisherige Vorsitzende des dreiköpfigen ehrenamtlichen Vorstands Dr. Johann Cassar nach dem Gottesdienst die zahlreichen Gäste, die zu diesem Ereignis erschienen waren. Darunter waren Landrat Dr. Brötel, der frühere Dorfleiter Pfarrer i. R. Herbert Duffner, die ehemalige Vorstandsvorsitzende Frau Schäfer-Wiegand, die Bürgermeister Thomas Ludwig (Seckach) und Klaus Gramlich (Adelsheim), die Vertreter der Kirchen und der Schulen der Umgebung, alle leitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachdienste des Kinder- und Jugenddorfs sowie die Abgesandten der katholischen Kinderdörfer Irschenberg, Maria Regina in Silz, des Erzbischöflichen Kinderheims Walldürn und vom Kinderheim am Buchberg in Hüfingen.

Frau Barbara Schäfer-Wiegand, beauftragt durch den Vorstand und die Mitgliederversammlung, entließ und verabschiedete die Mitglieder des bisherigen ehrenamtlichen Vorstands und des Beirats, welche durch eine Satzungsreform zum 1. Oktober 2018 durch einen hauptamtlichen Vorstand und einen ehrenamtlichen Aufsichtsrat ersetzt wurden.

Endgültig verabschiedet wurde zunächst Herr Caritasrektor i. R. Roland Blatz, Heidelberg. Er war das dienstälteste Mitglied des Beirats von 1982 bis 2014. Pfarrer Duffner, damaliger Dorfleiter, gewann ihn damals für dieses Gremium, um die entstehende Verbindung nach Heidelberg zu festigen. Als Caritasrektor und erfahrener Mann im Bereich der Jugendhilfe brachte er Voraussetzungen für den Beirat mit. Gemeinsam mit ihm wurden die beiden Jugendwohngruppen in Heidelberg in der Von-der-Thann-Straße und der Panoramastraße gegründet und konzipiert. Dafür gebührt ihm Dank und Anerkennung.

Im Auftrag der Mitgliederversammlung des „Kinder- und Jugenddorf Klinge e. V.“ verabschiedete Frau Schäfer-Wiegand formal weiterhin jene Mitglieder des Beirats, die inzwischen in den neu entstandenen Aufsichtsrat gewählt worden waren: Dr. Johann Cassar, bisher Vorsitzender des ehrenamtlichen Vorstands (2014 bis 2018); Bürgermeister a. D. Ekkehard Brand, Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands, im Beirat und Vorstand 2002 bis 2018, seit 1. Oktober 2018 stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender; Alexander Gerstlauer , bisher Vorstandsmitglied, selbständiger Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, im Beirat und Vorstand (2010 bis 2018), seit 1. Oktober 2018 Vorsitzender des neuen Aufsichtsrats.

Vom bisherigen Beirat sind nun im Aufsichtsrat vertreten: Pfarrer. i. R. Werner Bier, Waldhausen (im Beirat 1998 bis 2018); Patricia Bischof, Rechtsanwältin in Seckach (2014 bis 2018); Martin Graser, Vorstand der Sparkasse Neckartal-Odenwald (2014 bis 2018); Bürgermeister Thomas Ludwig, Seckach (2010 bis 2018); Peter Schmackeit vom „Ring der Ehemaligen“ und für die KLINGE-Zeitung (1998 bis 2018); Karl-Heinz Kern, Kirchliche Verrechnungsstelle Walldürn, vom Bischof in den Beirat berufen (2015 bis 2018); Michael Spielmann, vom Caritasverband Freiburg in den Beirat berufen in der Nachfolge von Herrn Monsignore Appel (2017 bis 2018).

Im Namen der Mitgliederversammlung sprach Frau Schäfer-Wiegand allen Beiräten Dank und Anerkennung für die jahrelang geleistete ehrenamtliche Arbeit aus. Als kleines Dankeschön gab es für jeden eine Urkunde, ein Weinpräsent und eine Gedenkmedaille.

Herr Gerstlauer, Vorsitzender des neuen Aufsichtsrates, wies in seiner Ansprache besonders auf die Wirkungen des gesellschaftlichen Wandels hin, dessen zahlreichen Herausforderungen sich auch die Klinge stellen müsse. In den zurückliegenden Jahren wurde der ehrenamtliche Vorstand immer häufiger mit Aufgaben konfrontiert, die im Rahmen des Ehrenamts kaum leistbar waren. Zu nennen sind hier bspw. die umfangreichen Baumaßnahmen, die aktuell in der Klinge durchgeführt werden, sowie weitere strukturelle Änderungen. Diese Erkenntnis habe es notwendig gemacht, die Leitungsstrukturen aus bisher drei ehrenamtlichen Personen deutlich zu stärken.

Der ehrenamtliche Vorstand werde nun durch einen hauptamtlichen Vorstand abgelöst, welchem ein ehrenamtlicher Aufsichtsrat zur Seite stehe. So werde die Einrichtung auch weiter zukunftsfähig und erfolgreich ihre Aufgaben erfüllen können. Nach intensiver Suche sei es nun gelungen, in Herrn Dr. Christoph Klotz eine überaus kompetente und hoch motivierte Persönlichkeit zu finden. Herr Gerstlauer bat, den neuen Leiter vollumfänglich und nach Kräften bei der Erfüllung seiner Aufgaben zu unterstützen.

Auch unser Landrat, Herr Dr. Brötel, fand dankenswerter Weise einige Grußworte. Wie stets an dieser Stelle fand er neben den ausgesprochenen guten Wünschen mit einer guten Prise Humor einen erheiternden Akzent.

Am Ende des Festakts wendete Herr Dr. Klotz sich mit einer Ansprache an die Zuhörer. Er berichtete, die Klinge schon von Klein an zu kennen. 1980 geboren, habe er bereits in jungen Jahren den Spielbereich des Kinderdorfs entdeckt und in der Folge immer wieder für frohe Stunden gemeinsam mit seiner Familie genutzt.

Mit der Verabschiedung des bisherigen Vorstands und Beirats habe er Menschen kennengelernt, die auf Basis ihrer Ideale bereit waren, die Verantwortung für einen Verein zu tragen, der ihnen am Herzen lag und sicher auch weiterhin liege. „Die Bereitschaft dieser Menschen, ihr Engagement, hinzuschauen und eben nicht weg, das ist es, was die Ideale spiegelt, die 1951 zur Gründung der Klinge führten…. Neben der Wertschätzung der Arbeit des bisherigen Vorstands und Beirats sowie meines Amtsantritts sind es eigentlich die Ziele der Klinge, weshalb wir uns heute hier treffen, und die wertvolle Arbeit, die hier geleistet wird, um Kindern einen Ort zum Leben zu geben, einen Ort, guten Menschen zu begegnen, Kindern eine Chance zu ermöglichen, sie für die Zukunft zu befähigen. Und nicht weniger!“ Und weiter: „Dabei handelt es sich nicht um eine leichte Arbeit. Aber gibt es etwas Schöneres? Kindern, die nicht das Glück haben, in einer gesunden Familie aufzuwachsen, einen möglichst idealen Ersatz zu bieten? Kann ein Mensch seine Lebensarbeitszeit überhaupt in etwas Bleibenderes investieren?“ Für diese Worte erhielt Herr Dr. Klotz viel Applaus von den anwesenden Gästen.

Die Feierstunde wurde umrahmt und begleitet durch Liedbeiträge der Grundschule, Aufführungen der Mädchentanzgruppe unter Leitung von Frau Keppler und dem Schattenspiel „Der Zauberlehrling“ der St. Bernhard-Schule unter der Regie von Frau Walzer. Weiterhin präsentierten Frau Nikola Irmai-Koppanyi und István Koppanyi von der Musikschule Bauland klassische Musikstücke von Claude Debussy und Maurice Ravel in meisterlicher Weise am Flügel.



Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen