Kinder- und Jugenddorf Klinge | Audi-Mitarbeiter engagierten sich für Haus St. Martin
Jugendhilfeeinrichtung in Seckach (Neckar-Odenwald-Kreis) mit 146 Plätzen in 18 Hausgemeinschaften und Familiengruppen sowie 21 Plätzen in drei Wohngruppen für Jugendliche in Mosbach und Heidelberg.
Jugendhilfeeinrichtung, Seckach, Neckar-Odenwald-Kreis, Hausgemeinschaften, Familiengruppen, Wohngruppen, Jugendliche, Ferien- und Tagungshäuser, Wanderwege, Spiellandschaft, Freizeiteinrichtungen, Ausflugsziel, Sonderpädagogischer Dienst, Schule, Kinderheim, Pädagogik
16166
post-template-default,single,single-post,postid-16166,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Audi-Mitarbeiter engagierten sich für Haus St. Martin

Audi-Mitarbeiter engagierten sich für Haus St. Martin

Neckarsulmer Autobauer verbrachten Freiwilligentag in der Klinge

Beim dritten Freiwilligentag der Mitarbeiter von AUDI Neckarsulm beteiligten sich insgesamt 290 „Audianer“ an 25 verschiedenen sozialen Projekten von Bad Friedrichshall bis in unser Kinderdorf. Sechs von ihnen hatten sich bei Geschäftsführer Dieter Gronbach für einen Einsatz in der Klinge angemeldet, um am 20. September 2014 für eine gute Sache selbst mit anzupacken.

Für die erst im Juli neu gegründete Hausgemeinschaft St. Martin gab es im Haus selbst und auch darum herum noch viel zu tun. So kam man auf die Idee, mit der Bereitschaft und dem Engagement von AUDI ein Gartenhäuschen hinter dem Wohnhaus aufzubauen und die Wände der Terrasse mit einem neuen Anstrich zu versehen. Unterstützt wurden die „Audianer“ dabei von unserem Hausmeister Harald Bauer, der diese Arbeiten gut vorbereitet hatte und die Durchführung mit gewohnter Umsicht leitete und dabei natürlich auch selbst mit anpackte.

Anstelle eines Ausflugs ihrer Firmenabteilung verbrachten die Mitarbeiter von AUDI einen freien Tag im Kinderdorf und wurden zum Dank von den Betreuern der Hausgemeinschaft St. Martin auch versorgt. In der Mittagspause wurde mit der gesamten „Besatzung“ des Hauses St. Martin gemeinsam gegrillt und in großer Runde das Essen eingenommen. So erlebten die „Audianer“ auch die Atmosphäre in einer Kinderdorfgemeinschaft hautnah und offen.

Als krönenden Abschluss des Tages trug Herr Gronbach den Richtspruch für das neue Gartenhaus vor, der bewies, dass das gesetzte Tagesziel dieser gemeinsamen Unternehmung tatsächlich erreicht war.

Ein wenig müde von der Arbeit und mit neuen lebendigen Eindrücken aus dem Kinder- und Jugenddorf ging es dann zurück nach Neckarsulm, nicht ohne das Versprechen, bald wieder in die Klinge zu kommen.

Die Kinder und die Mitarbeiter der Hausgemeinschaft St. Martin bedankten sich bei Herrn Gronbach für seine Initiative, bei unseren Hausmeistern für die Vorbereitung der Aktion und die Bauleitung, vor allem aber bei den freiwilligen Helfern der Firma AUDI für diesen erneuten bemerkenswerten Arbeitseinsatz zu Gunsten des Kinderdorfs.



Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen