Kinder- und Jugenddorf Klinge | Arbeitseinsatz der AUDI-Azubis im Schulkindergarten
Jugendhilfeeinrichtung in Seckach (Neckar-Odenwald-Kreis) mit 146 Plätzen in 18 Hausgemeinschaften und Familiengruppen sowie 21 Plätzen in drei Wohngruppen für Jugendliche in Mosbach und Heidelberg.
Jugendhilfeeinrichtung, Seckach, Neckar-Odenwald-Kreis, Hausgemeinschaften, Familiengruppen, Wohngruppen, Jugendliche, Ferien- und Tagungshäuser, Wanderwege, Spiellandschaft, Freizeiteinrichtungen, Ausflugsziel, Sonderpädagogischer Dienst, Schule, Kinderheim, Pädagogik
16204
post-template-default,single,single-post,postid-16204,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-14.3,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Arbeitseinsatz der AUDI-Azubis im Schulkindergarten

Arbeitseinsatz der AUDI-Azubis im Schulkindergarten

Schulkinder„Garten“ wird immer schöner

Die hilfreiche Unterstützung von AUDI ermöglichte es, den Garten des Schulkindergartens St. Theresia zu verschönern. AUDI schickte eine Gruppe seiner Auszubildenden, künftige Mechatroniker, in das Kinderdorf, um dort ein soziales Projekt mit Tatkraft und Engagement umzusetzen. Ideen dafür gab es reichlich.

Im Garten des Schulkindergartens fehlte es an festen Wegen und Fahrtmöglichkeiten für die Vielzahl von Fahrzeugen der Kinder. Bobycars, Dreiräder, Roller, Laufräder, Kettcars und andere Fahrzeuge mussten die Kinder bisher mit Mühe und viel Geschick übers Gras und durch den Sand schieben.
Die Dorfleitung wusste von diesem Problem und kannte den Wunsch, und so kam die Unterstützung durch die Neckarsulmer Autobauer gelegen.

AUDI schickte zwölf Auszubildende, zehn junge, kräftige Männer und zwei junge Frauen, ins Kinderdorf, um die Klinge-Handwerker bei der Verwirklichung dieses Projekts zu unterstützen. Lars Heltewig, Stefan Sauer und Klaus Rinklin nutzten die trockenen Frühlingstage, um die künftigen Wege auszubaggern, den ersten Schotter zu liefern und Paletten mit Pflastersteinen im Garten abzuladen. In der letzten Woche im Juni kamen die Auszubildenden von AUDI an. Bauleiter Lars Heltewig setzte entschlossen das Ziel, in dieser Woche fertig zu werden.

Zwischendurch befasste sich ein Teil der Helfertruppe mit der Montage eines stabilen Schutzzaunes beim DFB-Minisoccer-Spielfeld auf dem Sportplatz. Unter der fachkundigen Leitung von Klinge-Mitarbeiter Harald Bauer wurden Betonfundamente gegossen, Metallpfähle gesetzt und die Zaunmatten daran verschraubt. So wird künftig nicht wieder jeder zweite Ball den Weg in den angrenzenden Wald finden.

Am Sommerfest feierten die Kinder und Mitarbeiter des Schulkindergartens den Schuljahresabschluss mit den Eltern und Erziehern, mit der Dorfleitung und der Schulleitung und mit Freunden des Hauses. Die Kinder stellten Auszüge ihres Jahresprojektes („Helfer und Helden des Alltages“) vor, und die Vorschulkinder und die Praktikantinnen wurden verabschiedet.

Im Rahmen des Festes übergab unsere Dorfleitung, Herr Dr. Cassar und Herr Gronbach, den Kindern und Mitarbeitern den fertig gestellten „Verkehrsgarten“. Klaus-Georg Müller, Leiter des Schulkindergartens bedankte sich, auch im Namen der Mitarbeiter und der ihnen anvertrauten Kinder, bei der Dorfleitung, den Handwerkern des Kinderdorfes und der Firma AUDI mit ihren Auszubildenden für dieses gelungene Werk.



Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen