Kinder- und Jugenddorf Klinge | 6k-united – Wir waren dabei.
Jugendhilfeeinrichtung in Seckach (Neckar-Odenwald-Kreis) mit 146 Plätzen in 18 Hausgemeinschaften und Familiengruppen sowie 21 Plätzen in drei Wohngruppen für Jugendliche in Mosbach und Heidelberg.
Jugendhilfeeinrichtung, Seckach, Neckar-Odenwald-Kreis, Hausgemeinschaften, Familiengruppen, Wohngruppen, Jugendliche, Ferien- und Tagungshäuser, Wanderwege, Spiellandschaft, Freizeiteinrichtungen, Ausflugsziel, Sonderpädagogischer Dienst, Schule, Kinderheim, Pädagogik
21780
post-template-default,single,single-post,postid-21780,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

6k-united – Wir waren dabei.

6k-united – Wir waren dabei.

Am 27. Juni fuhr der Schulchor der St. Bernhard-Schule nach Mannheim zur SAP-ARENA.

Endlich war es soweit und unser großes Konzert von 6k-united sollte stattfinden. 6k-united ist ein Musikprojekt, das Kinder für das Singen begeistern will und mit großer Professionalität Kinder aus den Klassenzimmern heraus auf eine Bühne bringt.

Bevor wir losfuhren, kochten Veronika und Ronja, zwei Schülerinnen der Klasse L8/9, ein leckeres Mittagessen für uns alle: Spagetti mit Hackfleisch- und Tomatensoße und Salat.

Mit einem Bus und zwei Pkws fuhren wir 16 Schülerinnen und Schüler mit unserer Chorleiterin Fr. Parstorfer und den begleitenden Lehrerinnen, Frau Konrad und Frau Bechle sowie unserem Schulpraktikanten Hr. Schweitzer nach Mannheim.

Schon seit fast einem halben Jahr übten wir die 13 Lieder für das Konzert ein. Es waren Lieder zum Thema „Freundschaft“ und darunter waren auch englische Lieder und ein Lied in italienischer bzw. schwedischer Sprache. Bei den Proben in der Schule kam unser neues Active Panel zum Einsatz. Fabian, unser Konzertleiter, der eigentlich Prof. Fabian Sennholz heißt, zeigte uns über Video, wie wir die Lieder singen und uns dazu bewegen sollten. Und wir machten einfach mit und hatten Spaß dabei. Lieblingslieder waren z. B. „Schokolade“ von Deine Freunde oder „Lieblingsmensch“ von Namika und „Zusammen“ von Die Fantastischen Vier, die wir bereits aus dem Radio oder über YouTube kannten.

Während der Fahrt waren wir alle sehr aufgeregt und konnten uns noch schwer vorstellen, was auf uns zukommen würde. An der SAP-Arena angekommen, erhielten wir erst mal Armbänder mit unseren Platznummern, die uns als Chorteilnehmer auswiesen. An den Eingängen gab es Taschenkontrollen wegen der Sicherheit. Die SAP-Arena erschien uns riesengroß. Dann suchen wir unsere Plätze und staunten nicht schlecht, in welcher Höhe wir saßen und wie groß die Arena war. Um 16:00 Uhr fand die Generalprobe mit allen teilnehmenden Chören statt. Wir waren ca. 6000 Kinder und Jugendliche, die hier zusammen ein Konzert gaben. Fabian und die Band waren auch schon da. Er gab uns noch einige nützliche Tipps für das Konzert.

Danach hatten wir eine längere Zeit Pause und schauten uns im Gebäude um. Einige kauften sich Pommes und Chicken Nuggets am Kiosk, aber die Schlange davor war sehr lang.

Um 19:00 ging es los. Es wurde dunkel im Zuschauerraum, die Bühne wurde hell erleuchtet und die Band begann zu spielen. Mit großer Begeisterung begannen wir zu singen. Die bunten Scheinwerfer, die Konfettikanone, die Nebelmaschine und andere Effekte machten das Ganze zu einer tollen Show. Zwei lebensgroße Maskottchen und eine Tanzgruppe sorgten für Abwechslung. Julia Engelmann führte durch das Programm und gab einige ihrer Gedichte zum Besten. Einige von uns meinten, sie hätten Mark Foster gesehen, es wohl aber nur einer der Sänger, der ihm ziemlich ähnlich sah.

Das Konzert dauerte ungefähr 1,5 Stunden und die Zuschauer gaben großen Applaus.

Müde, aber mit Hochstimmung und mit vielen Eindrücken fuhren wir wieder in die Klinge zurück, wo wir schon von unseren Hausgemeinschaften bzw. Eltern erwartet wurden.

Es war ein unvergessliches Erlebnis für uns alle.



Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen