Kinder- und Jugenddorf Klinge | Selbstgestrickte Socken für die Klinge
Jugendhilfeeinrichtung in Seckach (Neckar-Odenwald-Kreis) mit 146 Plätzen in 18 Hausgemeinschaften und Familiengruppen sowie 21 Plätzen in drei Wohngruppen für Jugendliche in Mosbach und Heidelberg.
Jugendhilfeeinrichtung, Seckach, Neckar-Odenwald-Kreis, Hausgemeinschaften, Familiengruppen, Wohngruppen, Jugendliche, Ferien- und Tagungshäuser, Wanderwege, Spiellandschaft, Freizeiteinrichtungen, Ausflugsziel, Sonderpädagogischer Dienst, Schule, Kinderheim, Pädagogik
22081
post-template-default,single,single-post,postid-22081,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Selbstgestrickte Socken für die Klinge

Selbstgestrickte Socken für die Klinge

Über 300 Paar selbstgestrickte Socken, Puschen und einen ganzen Sack voll der beliebten „Rheinis“ übergaben Frau Sennert vom Verein „Stricksocken für RheinBerg e.V. und Frau Wasinger vom DRK offener Stricktreff, Buchen der Dorfleitung für die Kinder und Jugendlichen der Klinge.

Die „Selbstgestrickten“ finden unverändert einen großen Anklang bei Groß und Klein. Schon lange vor der kalten Jahreszeit geht eine Umfrage an die Kinder und Jugendlichen in den Hausgemeinschaften, um die Anzahl und die jeweiligen Größen der gewünschten Socken zu ermitteln. So erhalten die jungen Menschen ganz individuell ihre gewünschten Socken in der passenden Größe und das findet eine ungebrochen hohe Wertschätzung. Die putzigen selbstgestrickten Strickköpfchen, die „Rheinis“, die auch dieses Jahr der Sockenspende beigelegt waren, gewinnen zunehmend an Beliebtheit.

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Verein „Stricksocken für RheinBerg e.V.“ unterstütz durch viele Strickerinnen vom DRK – offener Stricktreff, Buchen für die unendliche Mühe und Ausdauer beim Stricken der Socken und ihre Treue schon über Jahre hinweg. Die Begeisterung bei unseren Kindern und Jugendlichen hat nicht nachgelassen, so dass sich alle beteiligten Strickerinnen sicher sein können, mit Ihrer Arbeit den jungen Menschen eine besondere Freude bereitet zu haben.



Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen