Kinder- und Jugenddorf Klinge | Schüler der Zentralgewerbeschule Buchen übergaben Spenden
Jugendhilfeeinrichtung in Seckach (Neckar-Odenwald-Kreis) mit 146 Plätzen in 18 Hausgemeinschaften und Familiengruppen sowie 21 Plätzen in drei Wohngruppen für Jugendliche in Mosbach und Heidelberg.
Jugendhilfeeinrichtung, Seckach, Neckar-Odenwald-Kreis, Hausgemeinschaften, Familiengruppen, Wohngruppen, Jugendliche, Ferien- und Tagungshäuser, Wanderwege, Spiellandschaft, Freizeiteinrichtungen, Ausflugsziel, Sonderpädagogischer Dienst, Schule, Kinderheim, Pädagogik
23017
post-template-default,single,single-post,postid-23017,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive

Schüler der Zentralgewerbeschule Buchen übergaben Spenden

Schüler der Zentralgewerbeschule Buchen übergaben Spenden

Im November meldete sich ein Jugendlicher des Kinderdorfs in der Verwaltung der Klinge bezüglich einer Spendenaktion der Zentralgewerbeschule Buchen. Er ist dort aktuell Schüler und an dem geplanten Projekt beteiligt.

Der Ursprung dieser Aktion entstand im November 2020. Die SMV (Schüler mit Verantwortung) der Zentralgewerbeschule Buchen war wie jedes Jahr am Planen großer Projekte, dafür wurden die Schülersprecher und Klassensprecher in Gruppen aufgeteilt.  Mit der Zusammenarbeit der Hilfsorganisation „Johanniter“ organisierten die Klassen im Jahr 2020 eine umfangreiche Kiste mit Lebensmitteln. Schließlich wurden ungefähr 30 Kisten zur Weihnachtszeit durch die Johanniter International im Osten verteilt. In diesem Jahr entschieden sich die Hauptorganisatoren unabhängig von der „Johanniter“ sich regional zu engagieren.  Die Schüler organisierten in den umliegenden Supermärkten Lebensmittel und auch ausgewählte Kleidungsstücke von Zuhause, die schließlich in Kisten verpackt wurden.

Am 17. Dezember wurden die Kisten von Lucas Künzig, Tobias Czerny, Darline Mauritz und Dao Nguyen an die Klinge übergeben. Vorstand Dr. Klotz und Frau Brauß empfingen die vier in der Klinge, um die Spenden entgegenzunehmen. Stellvertretend für alle Schüler der ZGB bzw. für alle Unterstützer dieser tollen Aktion dankte Herr Dr. Klotz den vier Schülern, die gleich mit mehreren Fahrzeugen anreisen mussten, um die vielen Pakete zu übergeben. „Es sei keines Falls etwas Selbstverständliches, wenn sich so junge Menschen bereits so solidarisch denen gegenüber zeigen, die weniger Glück haben“ so der Vorstand. „Darauf kann die ganze Schulgemeinschaft wirklich stolz sein“, so Klotz weiter. Vielen Dank für die Spende und das tolle Engagement der vielen jungen Spender.



Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.