Kinder- und Jugenddorf Klinge | Neuer VW-Bus für das Kinderdorf
16125
post-template-default,single,single-post,postid-16125,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive

Neuer VW-Bus für das Kinderdorf

Neuer VW-Bus für das Kinderdorf

AUDI-Belegschaft unterstützt erneut die Klinge

Mehrmals schon in den vergangenen Jahren hat das AUDI-Werk in Neckarsulm die Klinge mit einem Fahrzeug aus dem VW-Konzern bedacht. Und auch in diesem Jahr hat es wieder einmal geklappt: Im August stand ein nagelneuer VW-Bus zum Abholen bereit. Im Kunden-Forum des Neckarsulmer Werkes übernahmen Geschäftsführer Dieter Gronbach und unser Fahrdienstleiter Benno Herkel die Papiere und die Schlüssel für das strahlend weiße Fahrzeug.

Die AUDI-Belegschaft pflegt seit Jahren einen nachahmenswerten Brauch. Mehr als 90 % der Beschäftigten geben 12 Euro (1 € pro Monat) von ihrem jährlichen Weihnachtsgeld für soziale Zwecke in eine große Kasse ab. Mit dieser Gabe der über 16.000 Beschäftigten werden zahlreiche Projekte und Einrichtungen im weiteren Umkreis des Werkes auf Antrag abwechselnd unterstützt.

So hatte auch die Klinge in der Vergangenheit schon wiederholt das Glück, bei diesen Aktionen bedacht zu werden, jedes Mal eine große Hilfe für das Kinderdorf. Außerdem hatten in den letzten Jahren Auszubildende des Werks Neckarsulm schon mehrmals Gelegenheit, einen sozialen Einsatz im Kinderdorf zu leisten, auf dem Sportplatz, in der Außenanlage des Kindergartens und weiteren Plätzen. Das nächste Unternehmen dieser Art ist bereits in Planung, diesmal im Bereich der St. Bernhard-Schule.
Nicht vergessen sind auch die beiden bisherigen Weihnachtsbescherungen 2014 und 2015 unserer Kinder im Werk Neckarsulm, die von den Werksangehörigen getragen und mit nahezu perfekter Organisation durchgeführt wurden.

Dieter Gronbach nahm das neue Fahrzeug mit bewegten Dankesworten in Empfang und unterstrich die freundschaftlichen Beziehung zwischen dem Kinderdorf und den Beschäftigten des AUDI-Werks in Neckarsulm. Betriebsrat Rainer Schirmer versicherte ihm, die Belegschaft werde der Klinge auch weiterhin gewogen bleiben. Ein Familienausflug mit Kindern in die Klinge werde von den Interessierten sicher wieder wahrgenommen.