Kinder- und Jugenddorf Klinge | Gewinner der VIP-Karten fahren nach München
Jugendhilfeeinrichtung in Seckach (Neckar-Odenwald-Kreis) mit 146 Plätzen in 18 Hausgemeinschaften und Familiengruppen sowie 21 Plätzen in drei Wohngruppen für Jugendliche in Mosbach und Heidelberg.
Jugendhilfeeinrichtung, Seckach, Neckar-Odenwald-Kreis, Hausgemeinschaften, Familiengruppen, Wohngruppen, Jugendliche, Ferien- und Tagungshäuser, Wanderwege, Spiellandschaft, Freizeiteinrichtungen, Ausflugsziel, Sonderpädagogischer Dienst, Schule, Kinderheim, Pädagogik
19024
post-template-default,single,single-post,postid-19024,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-14.3,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Gewinner der VIP-Karten fahren nach München

Gewinner der VIP-Karten fahren nach München

Für vier Kinder und Jugendliche unseres Dorfes ging ein Traum in Erfüllung. Grund war der Besuch des Bundesligaspiels FC Bayern gegen den VfL Wolfsburg. Und damit nicht genug. Wir durften das Spiel aus einer VIP Lounge erleben.

Ursprünglicher Anlass, wodurch dieses Erlebnis erst möglich wurde, war der erste Spendenlauf im Kinder- und Jugenddorf Klinge am 25.07.2017.
Bei diesem Event wurden unter allen teilnehmenden Kindern- und Jugendlichen Anerkennungspreise verlost. Darunter auch VIP-Karten für den Besuch eines Bundesligaspiels des FC Bayern München in der Allianz Arena, gesponsert vom CEO der Reverse Logistics Group in Dornach, Herrn Patrick Wiedemann.

Am 22. September war es dann soweit. Voller Vorfreude machten wir uns um 15.00 Uhr mit dem „Klingebus“ auf den Weg. Der Spielbeginn in München war erst am Abend um 20.30 Uhr angesetzt. Zu einer Zeit also, wo die eine oder andere Teilnehmerin unserer Reisegruppe eigentlich gerade ins Bett gehen würde.
Aber wenn heute keine Ausnahme gemacht wird, wann dann? Ausgestattet mit Kissen und Decken für die Heimreise, war Planung die halbe Miete!

Auf der Hinfahrt staute sich der Verkehr des Öfteren. Als wir jedoch die Allianz Arena bereits von Weiten erblicken konnten, waren die Strapazen vergessen. Nachdem wir unseren Bus auf einem eigens für uns reservierten Parkplatz abgestellt hatten, ging es per Aufzug von der Tiefgarage hoch in den VIP Bereich.

In „unserer Lounge“ wartete bereits eine nette Dame, die uns mit Speisen und Getränke verwöhnte. Ein Menü vor dem Spiel, ein leckeres Gericht zur Halbzeitpause und zum Spielschluss nochmals ein Hochgenuss für den Gaumen.
So abwechslungsreich wie das Essen war, gestaltete sich auch das Spiel auf dem Rasen.

Die Stimmung in der Allianz Arena war überwältigend – Dank unserer lautstarken Unterstützung. Nach einer 2:0 Führung des FC Bayern gelang dem VfL Wolfsburg durch 2 Tore leider noch der Ausgleich.

Nach dem Spiel saßen wir noch einige Zeit auf unseren Plätzen im Freien vor der Lounge und genossen die Aussicht. Per Handschlag wurden wir schließlich von der netten Dame aus der Lounge verabschiedet – auch wenn so manch einer gar nicht mehr gehen wollte.

Während der Heimreise wurde es immer leiser im Bus. Kissen und Decken kamen zum Einsatz. Um 4.00 Uhr kamen wir wieder in der Klinge an und stiegen vom Bus ins Bett um. Das Träumen konnte weitergehen und hält bis heute an.

Ein Dank an Herrn Patrick Wiedemann, der uns diesen Traum ermöglichte.



Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen