Kinder- und Jugenddorf Klinge | Firma WITTENSTEIN engagiert sich „Aktiv vor Ort“
Jugendhilfeeinrichtung in Seckach (Neckar-Odenwald-Kreis) mit 146 Plätzen in 18 Hausgemeinschaften und Familiengruppen sowie 21 Plätzen in drei Wohngruppen für Jugendliche in Mosbach und Heidelberg.
Jugendhilfeeinrichtung, Seckach, Neckar-Odenwald-Kreis, Hausgemeinschaften, Familiengruppen, Wohngruppen, Jugendliche, Ferien- und Tagungshäuser, Wanderwege, Spiellandschaft, Freizeiteinrichtungen, Ausflugsziel, Sonderpädagogischer Dienst, Schule, Kinderheim, Pädagogik
19005
post-template-default,single,single-post,postid-19005,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-14.3,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Firma WITTENSTEIN engagiert sich „Aktiv vor Ort“

Firma WITTENSTEIN engagiert sich „Aktiv vor Ort“

Die Firma WITTENSTEIN SE aus Igersheim-Harthausen steht für Innovation und Präzision in der Welt der mechatronischen Antriebstechnik. High-Tech-Produkte von WITTENSTEIN fliegen ins Weltall und gewinnen Formel-1-Rennen.

Das mittelständische familiengeführte Unternehmen fördert die Tätigkeit in sozialen Einrichtungen und unterstützt diese in vielschichtiger Form. Im Rahmen der Firmenaktion „Aktiv vor Ort“ engagieren sich Auszubildende und Studenten des Unternehmens als Helfer in Projekten von gemeinnützigen Einrichtungen.

Erstmalig hat sich unser Kinderdorf mit einen entsprechenden Projekt beworben und konnte am 6. und 7. September sechs Studentinnen und Studenten der Firma WITTENSTEIN in unserer Einrichtung begrüßen.

In einer kurzen Einführung im Verwaltungsgebäude durch Geschäftsführer Dieter Gronbach und Erziehungsleiter Jörg Zimmer konnten die Studenten Wissenswertes über unser Dorf und unsere Arbeit erfahren.

In den beiden Projekttagen wurden dann gemeinsam und unter Anleitung unseres gesamten Außenbereich-Teams ein Kleinspielplatz mit Schaukel und Sandkasten zwischen unserer Häusern Cäcilia und Susanne aufgebaut, verschiedene Instandhaltungen am dorfeigenen Spielgelände vorgenommen und im neu gestalteten Innenhof unserer St. Bernhardschule wurde ein Pavillon aufgebaut.

Neben der gemeinsamen Arbeit kam auch das soziale Miteinander nicht zu kurz. Am zweiten Tag fand ein gemeinsames Grillen beim Haus Susanne statt. Hierbei gab es die Möglichkeit des gemeinsamen Kennenlernens und interessante Gespräche wurden geführt.

Wir bedanken uns sehr herzlich für die tatkräftige und engagierte Unterstützung der sechs Studenten der Firma WITTENSTEIN SE aus Igersheim-Harthausen.

Pressemitteilung bei WITTENSTEIN lesen


Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen