Kinder- und Jugenddorf Klinge | Firma Bama unterstützte maßgeblich das Projekt
Jugendhilfeeinrichtung in Seckach (Neckar-Odenwald-Kreis) mit 146 Plätzen in 18 Hausgemeinschaften und Familiengruppen sowie 21 Plätzen in drei Wohngruppen für Jugendliche in Mosbach und Heidelberg.
Jugendhilfeeinrichtung, Seckach, Neckar-Odenwald-Kreis, Hausgemeinschaften, Familiengruppen, Wohngruppen, Jugendliche, Ferien- und Tagungshäuser, Wanderwege, Spiellandschaft, Freizeiteinrichtungen, Ausflugsziel, Sonderpädagogischer Dienst, Schule, Kinderheim, Pädagogik
19027
post-template-default,single,single-post,postid-19027,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-14.3,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Firma Bama unterstützte maßgeblich das Projekt

Firma Bama unterstützte maßgeblich das Projekt

Ein Freudentag für die St. Bernhard-Schule der Klinge: Das neu gestaltete Atrium wurde eingeweiht. Ein lang gehegter Wunsch ging mit Hilfe der Azubi von AUDI, dem Team unserer eigenen handwerklichen Mitarbeiter, verschiedenen Ideengebern und vor allem mit der finanziellen Unterstützung der Fa. Bama in Erfüllung.

Zurück zum Ursprung: Bei der Planung des Schulkomplexes in den 60er Jahren durch den Architekten Reichert, damals Professor an der Uni Karlsruhe, war der Baustoff Beton und seine Gestaltungsmöglichkeiten hoch im Kurs. Waschbeton und die ersten Wärmedämmungen mit Styropor-Sandwich-Dämmung schienen das Nonplusultra. Die Vorteile dieser Bauweise bestaunt man noch heute, die Nachteile der Fehler muss man heutzutage bisweilen teuer bezahlen (Brücken).

Reichert meinte es gut, als er das Atrium der neuen Schule durch eine dekorative Gestaltung auflockern wollte. Gewaltige Schleuderbetonrohre wurden mit dem Kran ins Atrium gehievt und mit vielen leider ungeeigneten Zierpflanzen befüllt, z.B. kleinen niedlichen Fichten.

Die Bodenkriecher bildeten im Lauf der Zeit einen undurchdringlichen Dschungel am Boden, die Fichten schossen nach 20 Jahren jäh über die Dächer der Schule hinaus. Anhand von Bildern kann man noch nachvollziehen, wie traurig und öde der Innenhof über Jahrzehnte sein Dasein fristete. Kurz gesagt: Alles das wurde gnadenlos herausgenommen und der Innenraum zwischen den beiden Gebäudetrakten in Etappen völlig neu gestaltet (wir berichteten).

Am 28. September weihte nun die Schulgemeinschaft St. Bernhard in einer kleinen Feier den Innenhof in seiner neuen Gestaltung ein. Geschäftsführer D. Gronbach drückte seinen unverhohlenen Stolz, aber auch seinen herzlichen Dank an die vielen Beteiligten für das Gelingen dieses Projekts aus: „Wir haben jetzt wirklich einen „Hingucker“, der uns wieder einmal zeigt, wie wichtig die Weiterentwicklung nicht nur im pädagogischen Bereich, sondern auch in der Infrastruktur unseres Dorfes ist.“

Besonders grüßte er in diesem Zusammenhang wieder einmal Herrn Kolbe, den Vertreter der Fa. S.C. JOHNSON BAMA GmbH aus Mosbach. Von BAMA durften wir in den vergangenen Jahren jeweils erhebliche Unterstützung bei der Verwirklichung von größeren Projekten im Kinder- und Jugenddorf erfahren, wofür die ganze Dorfgemeinschaft sehr dankbar ist.

„Schuhe sind unsere Leidenschaft“ war der Leitspruch des Firmengründers Curt Baumann in Dresden, als er 1914 den Grundstein für sein internationales Unternehmen legte. Mit viel handwerklichem Geschick, enormem Fleiß und einem Einsatz von 750 Reichsmark für Nähmaschine und Handstanze schuf er die erste Einlegesohle. Ziel war damals wie heute, den Menschen, die schöne Schuhe lieben, diese Leidenschaft so schön wie möglich erleben zu lassen. Inzwischen zählt S.C.JOHNSON BAMA als US-Unternehmen zu den führenden Firmen des Schuhfachhandels.

Herr Kolbe und Herr Gronbach durchschnitten schließlich das obligate Band mit der Schere und gaben damit, begleitet von guten Wünschen für gutes Gedeihen, das neue gestaltete Atrium zum Gebrauch frei.



Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen