Kinder- und Jugenddorf Klinge | Dietmar Hopp Stiftung ermöglicht Mobilität!
Jugendhilfeeinrichtung in Seckach (Neckar-Odenwald-Kreis) mit 146 Plätzen in 18 Hausgemeinschaften und Familiengruppen sowie 21 Plätzen in drei Wohngruppen für Jugendliche in Mosbach und Heidelberg.
Jugendhilfeeinrichtung, Seckach, Neckar-Odenwald-Kreis, Hausgemeinschaften, Familiengruppen, Wohngruppen, Jugendliche, Ferien- und Tagungshäuser, Wanderwege, Spiellandschaft, Freizeiteinrichtungen, Ausflugsziel, Sonderpädagogischer Dienst, Schule, Kinderheim, Pädagogik
22204
post-template-default,single,single-post,postid-22204,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Dietmar Hopp Stiftung ermöglicht Mobilität!

Dietmar Hopp Stiftung ermöglicht Mobilität!

Das beigefügte Bild zeigt einen besonderen Augenblick. Als Kinder- und Jugenddorf mit 20 Hausgemeinschaften im ländlichen Raum ist Mobilität dringlich erforderlich. Daher unterhält die Klinge einen kleinen eigenen Fuhrpark mit mehreren PKW und Kleinbussen, die teilweise inzwischen in die Jahre gekommen sind. Bei so vielen Kindern und Jugendlichen lässt es sich leicht vorstellen, dass immer irgendeine Fahrt erforderlich ist. Entsprechend ist der Klinge-Fuhrpark auch wichtiger Bestandteil, den Kindern und Jugendlichen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben oder einfach erforderliche Fahrten zum Arzt oder Einkaufen zu ermöglichen.

Auch die Teilnahme am Sportprogramm ist für die Kinder ein wichtiger Bestandteil des Alltags. Sport ist für uns ein Teil der sozial- und heilpädagogischen Hilfestellung für die Kinder- und Jugendlichen in der Klinge. Durch Sport wird die Arbeit der pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Hausgemeinschaften unterstützt, Sport ist wichtig für die Entwicklung von Sozialverhalten, für ein sportliches und faires Miteinander. Sport bzw. die Mitgliedschaft in Mannschaften unterstützt die Kinder und Jugendlichen dabei, sich in ihren individuellen Lebenssituationen zurecht zu finden. Weiterhin können die Kinder und Jugendlichen durch Sport ihre eigenen physischen Fähigkeiten kennenlernen und schulen und auch Emotionen können in einem sportpädagogisch geregelten Rahmen ausgelebt werden. Aus diesem Grund ermöglichen wir den Kindern und Jugendlichen ein breites Sportprogramm.

Vergangenen Winter haben wir uns mit einer Bitte an die Dietmar Hopp Stiftung gewendet. Es ging dabei um die Unterstützung bei der Beschaffung eines neuen Kleinbusses für unseren Sportbereich. Ein Fahrzeug, das zugleich groß und kompakt ist. Groß genug, um eine kleine Mannschaft zum nächsten Spiel zu befördern, kompakt genug, um einen normalen Parkplatz zu finden und gleichzeitig für das Kinder- und Jugenddorf erschwinglich.

Unsere Anfrage stieß auf Interesse, sodass Frau Schneider (Referentin für Bildung und Soziales der Dietmar Hopp Stiftung) unser Kinderdorf besuchte und sich vor Ort ein Bild machte. Kurze Zeit später erhielten wir eine Spendenzusage der Dietmar Hopp Stiftung per Post und freuten uns riesig, dass wir mit dieser Spende das benötigte Fahrzeug bestellen konnten. Noch im Januar bekamen wir so einen tollen Fiat Talento, der nun im Frühjahr bereits viele Fahrten ermöglicht hat.

Wir bedanken uns herzlich bei der Dietmar Hopp Stiftung für die Spende, durch die der Sportbereich nun in eine neue Mobilität durchstartet!

Das Bild zeigt Frau Schneider (Referentin Dietmar Hopp Stiftung), den Pädagogischen Leiter Herrn Parstorfer, Vorstand Dr. Klotz, den aktuellen FSJ´ler Herrn Grimm und einen Teil einer unserer Sportgruppen.



Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen