Kinder- und Jugenddorf Klinge | Ablauf der Corona-Tests in der Schule
Jugendhilfeeinrichtung in Seckach (Neckar-Odenwald-Kreis) mit 146 Plätzen in 18 Hausgemeinschaften und Familiengruppen sowie 21 Plätzen in drei Wohngruppen für Jugendliche in Mosbach und Heidelberg.
Jugendhilfeeinrichtung, Seckach, Neckar-Odenwald-Kreis, Hausgemeinschaften, Familiengruppen, Wohngruppen, Jugendliche, Ferien- und Tagungshäuser, Wanderwege, Spiellandschaft, Freizeiteinrichtungen, Ausflugsziel, Sonderpädagogischer Dienst, Schule, Kinderheim, Pädagogik
22865
post-template-default,single,single-post,postid-22865,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive

Ablauf der Corona-Tests in der Schule

Ablauf der Corona-Tests in der Schule

Um wieder in die Schule gehen zu können, müssen sich alle Schüler und Lehrer zweimal die Woche selbst testen, entweder Montag und Mittwoch oder Dienstag und Donnerstag. Deshalb gibt es für die externen Schüler ein Testzentrum in der Sporthalle mit insgesamt 11 Testplätzen. Ein Schüler der 2. Klasse erklärt uns, wie so ein Test abläuft:

Erst einmal muss man sich die Hände desinfizieren, dann darf man sich an einen Platz setzen. Nun überprüft man, ob alle Sachen die man zum Testen braucht da sind, also ein Stäbchen, eine Klammer, ein Becher, ein Stöpsel, die Flüssigkeit und das Testkit. Zuerst klemmt man den Becher in die Wäscheklammer ein. Danach öffnet man das Testkit und das Stäbchen, aber man darf es noch nicht herausnehmen. Jetzt kommt die Flüssigkeit in den Becher. Dann nimmt man das Stäbchen und bohrt sich 5mal im rechten und 5mal im linken Nasenloch. Wenn man das ordentlich gemacht hat, kommt das Stäbchen in den Becher und man muss kräftig ca. 20 Sekunden rühren. Mit Hilfe des Bechers drückt man das Stäbchen aus und verschließt nun den Becher mit dem Stöpsel. Zuletzt macht man 3 Tropfen auf das Testkit und jetzt heißt es 15 Minuten warten. Damit es uns nicht so langweilig wird, lesen wir die Zeit in unserem Lesebuch.

von Tristian mit Hilfe von Frau Eisenhauer

 

 



Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.